Impressionen
  • images/stories/diashow/bild1.jpg
  • images/stories/diashow/bild10.jpg
  • images/stories/diashow/bild11.jpg
  • images/stories/diashow/bild12.jpg
  • images/stories/diashow/bild13.jpg
  • images/stories/diashow/bild14.jpg
  • images/stories/diashow/bild15.jpg
  • images/stories/diashow/bild16.jpg
  • images/stories/diashow/bild17.jpg
  • images/stories/diashow/bild18.jpg
  • images/stories/diashow/bild19.jpg
  • images/stories/diashow/bild2.jpg
  • images/stories/diashow/bild20.jpg
  • images/stories/diashow/bild21.jpg
  • images/stories/diashow/bild22.jpg
  • images/stories/diashow/bild23.jpg
  • images/stories/diashow/bild24.jpg
  • images/stories/diashow/bild25.jpg
  • images/stories/diashow/bild3.jpg
  • images/stories/diashow/bild4.jpg
  • images/stories/diashow/bild5.jpg
  • images/stories/diashow/bild6.jpg
  • images/stories/diashow/bild7.jpg
  • images/stories/diashow/bild8.jpg
  • images/stories/diashow/bild9.jpg
Besucher Monat
Top 10:
Commercial flag 43%Commercial (422)
Germany flag 23%Germany (220)
Unknown flag 21%Unknown (203)
Russian Federation flag 8%Russian Federation (74)
Network flag 1%Network (12)
Croatia/Hrvatska flag <1%Croatia/Hrvatska (8)
France flag <1%France (6)
Organization flag <1%Organization (6)
European Union flag <1%European Union (2)
Italy flag <1%Italy (2)
975 Besuche aus 29 Ländern
Statistiken
Seitenaufrufe : 250857
Start Presseinfo Presseinfo

Aktuelle Pressemitteilungen der Stadt Pirna

Pressemitteilungen Pirna
Pressemitteilungen der Stadtverwaltung Pirna und der Tochtergesellschaften

Pressemitteilungen Pirna
  • Anmelde-Unterlagen zur Hofnacht 2017

    Am Samstag, dem 5. August 2017 findet die Pirnaer Hofnacht statt. Einheimische und Gäste bekommen dann wieder einen Abend lang die Gelegenheit, die Stadt aus einem anderen Blickwinkel kennen zu lernen. In die sonst eher ruhigen und verschlossenen Innenhöfe der Stadt wird erneut Leben einziehen.

    Alle offiziellen Anmeldeunterlagen für Hofbetreiber sind ab sofort online unter www.pirna.de unter "Events & Tickets" in der Rubrik "Straßenfeste" zu finden. Die Anmeldefrist läuft bis zum 30. Juni 2017.

    Um möglichst viele der innerstädtischen Höfe für Besucher zugänglich zu machen, wird auch in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, vor allem privaten Hausbesitzern die Teilnahme an der Hofnacht zu erleichtern. Sie sind wie letztes Jahr von der Teilnahmegebühr befreit und werden gebeten, sich zeitnah anzumelden – auch wenn die Idee für ein Programm vielleicht erst noch geboren werden muss. Die Besucher freuen sich gerade auch über die leise Seite des Events, so zum Beispiel, wenn ein sonst nicht öffentlich zugänglicher Hof seine Pforten öffnet und im Kerzenlicht einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Gern stehen auch die Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH als Veranstalter sowie Gastronomen mit Rat und Tat zur Seite, um die privaten Höfe geschmackvoll zu beleben.
    Gerade auch Hofbesitzer bzw. -betreiber auf der Breiten Straße sind in diesem Jahr ausdrücklich zur Teilnahme aufgerufen.

    Gemeinsam wollen die Organisatoren aufs Neue mit der Hofnacht zeigen, was Pirna an Attraktivität und Anziehungskraft zu bieten hat – die zahlreichen, in den letzten Jahren restaurierten Innenhöfe sind eine architektonische Kostbarkeit, wie sie in dieser Vielfalt nur selten zu finden ist. Darauf können die Pirnaer zu Recht stolz sein.

    Anmeldungen per E-Mail an kultur@pirna.de, telefonisch unter 03501/556 458 oder persönlich im TouristService, Am Markt 7, 01796 Pirna möglich. Die Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH beantwortet gerne Anfragen und nimmt Hinweise entgegen.



  • Pirnaer Stadtfest mit buntem Programm für Jung und Alt

    Von Freitag, den 16. Juni 2017 bis Sonntag, den 18. Juni 2017 findet Pirnas größte Open-Air-Fete statt. Für das diesjährige Stadtfest haben die Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH als Veranstalter und die zahlreichen Unterstützer wieder ein buntes Programm für Jung und Alt zusammengestellt, das die Gäste von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 18 Uhr begeistern soll.

    Auch bei der parallel stattfindenden Sport- und Erlebnismeile an der Elbe, die der Kreissportbund Sächsische Schweiz – Osterzgebirge organisiert, warten zahlreiche Highlights darauf, von den Gästen in Anspruch genommen zu werden.

    Ein absolutes Highlight und eine thematische Neuerung für das Stadtfest wird die diesjährige Bespielung des Zollhofes. Unter dem Titel „Jazz und Schmaus“ erwartet die Besucher hier ein Programm mit Konzerten von Swing über Dixieland, Funk und Soul bis hin zu Tango und Latin. Bekannte Größen, wie das „Frank Nestler Trio“, die Jazzband „Blue Dragons“ und die Dresdner Band „The Souldiers“, sorgen für gute Stimmung und eine ausgefallene Beleuchtung für die richtige Atmosphäre.

    Neu ist auch die Bespielung des Innenhofs der Stadtbibliothek durch das Jugend-, Kultur- und Vereinshaus HANNO e. V. Mit einem Riesentrampolin, Kinderschminken und vielen Spiel- und Sportangeboten bleibt der erfahrene Stadtfest-Partner seinem Programm auch in der neuen Spielstätte treu.

    Ebenfalls eine feste Institution auf dem Stadtfest ist der Klosterhof mit seinem Kunsthandwerkermarkt, bei dem regionale Produzenten ihre Produkte vorstellen und deren Herstellung vorführen. Handgemachte Musik aus allen Stilrichtungen von Musikanten aus der Region und besondere Aktionen, wie das Bogenschießen mit dem aktuellen Weltmeister, komplettieren das Angebot in diesem Bereich.
    Auch die OpenAirLounge@WGP der Städtischen Wohnungsgesellschaft Pirna mbH ist in den letzten 13 Jahren zu einem festen und unverzichtbaren Bestandteil des Pirnaer Stadtfestes geworden. Tausende erleben jedes Jahr aufs Neue, wie sich der Bereich „Am Zwinger“ hinter den Häusern der Langen Straße 22 bis 25 zum Stadtfest in eine riesige Partylandschaft verwandelt.

    Peter Blechschmidt vom „Old English Pub Billy´s“ hat mit seiner Bühne auf der Niederen Burgstraße für alle Rock-Fans den richtigen Anlaufpunkt geschaffen. Auch Rockabilly und Rock’n’Roll dürfen hier in diesem Jahr nicht fehlen.

    Mit der neuen Blaulichtmeile, die sich von der Niederen Burgstraße bis zum Kirchplatz erstreckt, wurde eine direkte Verbindung der Spielstätte zur Hauptbühne am Markt geschaffen. Bundespolizei, Sächsische Verkehrswacht, der Verein Notfallversorgung Sachsen e. V. als Trägerverein des Kriseninterventionsteams Sächsische Schweiz, der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. und der ADAC bieten hier Informationen und Mitmachangebote für die ganze Familie.

    Auf der großen Hauptbühne am Markt findet wieder durchgängig ein buntes Programm statt, das von handgemachter über Party- bis hin zu Blasmusik reicht. Damit wirklich alle auf ihre Kosten kommen, dürfen natürlich auch Vereinspräsentationen nicht fehlen. Hier wird auch der offizielle Startschuss zum Stadtfest durch den Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke und den Verein „Der Retter der Stadt Pirna – Theophilus Jacobäer“ gegeben, an den sich die Maskottchen-Parade zu den Elbwiesen anschließt. Die Highlights im Programm der Hauptbühne sind in diesem Jahr der Gewinner der 5. Staffel von DSDS Thomas Godoj und seine Band am Freitagabend, die „Mr. ROD Show“, mit einer exklusiven Hommage an Rod Stewart am Samstag sowie Achim Petry mit seiner Band als krönender Abschluss am Sonntagnachmittag.

    Das musikalische Höhenfeuerwerk ist eins der Highlights des Stadtfestes und wird am Freitag um 22:30 Uhr an der Elbe gezündet. Außerdem bietet die Sport- und Erlebnismelde an der Elbe ein Programm für die ganze Familie. Sport- und Spielattraktionen sowie ein bunter Schaustellerbetrieb erwarten die Besucher. Neben dem beliebten FEP-Drachenbootcup sowie dem 2. Birnencup des Lions Club Pirna auf der Elbe sorgen auch die Vereinspräsentationen auf der Bühne für gute Unterhaltung.

    Stadtfestbesucher sollten natürlich auch einen Bummel durch die Gassen in der Altstadt, die Besichtigung der Stadtkirche St. Marien und einen Besuch des Innenhofs des Tetzelhauses nicht verpassen. Bei verschiedenen Führungen werden interessante Details zur Geschichte Pirnas verraten.
    Zusätzlich gibt es an vielen Stellen kleine musikalische Darbietungen und Besonderheiten zu entdecken – so zum Beispiel auch am Le Café in der Dohnaischen Straße.

    Das Programmheft mit allen wichtigen Informationen rund ums Fest gibt es ab dem 30. Mai 2017 im TouristService Pirna und an vielen Stellen im Stadtgebiet. Online ist es bereits jetzt vollständig unter www.stadtfest.pirna.de aufgeführt.



  • Geführte Wanderung "Auf den Spuren Richard Wagners"

    Am Sonntag, dem 4. Juni 2017 findet ab 11:30 Uhr eine geführte Wanderung unter dem Titel „Auf den Spuren Richard Wagners“ statt. Reiner Scheere nimmt die Teilnehmer mit in den Liebethaler Grund, wo um 14 Uhr am Wagner-Denkmal eine Aufführung des Stücks „Der fliegende Holländer“ von Schülern der Pegasus-Theaterschule Dresden stattfindet.

    Die Teilnahme-Gebühr an der Wanderung beträgt 3,00 €. Kinder bis 12 Jahre können kostenfrei mitwandern. Der Treff- und Startpunkt ist am Jagdschloss in Graupa.



  • Von Trollen, Feen und uralten Bäumen | "1001 Märchen und Geschichten in der Yenidze" mit Familienprogramm zu Gast in Graupa

    Unter der uralten Eiche im Schlosspark in Graupa kamen, so lange man denken kann, die Bewohner der Gegend zusammen und erzählten sich Märchen und Geschichten. Um diesen alten Brauch wiederaufleben zu lassen, werden bei dem Gastspiel von „1001 Märchen und Geschichten in der Yenidze“ für Groß und Klein unglaubliche und spannende Geschichten vom Wald und Waldgeistern erzählt.

    Rainer Petrovsky (Erzähler) und Jan Heinke (Obertongesang und Didgeridoo) werden die Gäste am Sonntag, dem 11. Juni 2017, ab 16 Uhr, mit den zauberhaften Erzählungen faszinieren.

    Der Eintritt zur Open-Air-Aufführung unter der Schlosseiche am Graupaer Jagdschloss beträgt 14,00 €, ermäßigt 10,00 €. Tickets gibt es direkt in den Richard-Wagner-Stätten Graupa (03501-4619650), im TouristService Pirna (03501-556446) sowie online unter www.tickets.pirna.de und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen. Am Veranstaltungstag wird ein Zuschlag von 2,00 € erhoben. Die Veranstaltung dauert circa 60 Minuten und ist für Kinder ab 7 Jahren geeignet. Der Einlass beginnt um 15:30 Uhr.
    Es werden Stühle gestellt, wer möchte, kann sich aber auch gern eine Decke mitbringen und auf die Wiese setzen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal des Jagdschlosses statt.



  • Anmeldungen für Grundschulen in Pirna - Schulen bieten Anmeldetermine für das Schuljahr 2018/19

    Mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 werden alle Kinder schulpflichtig, die bis zum 30. Juni 2018 das sechste Lebensjahr vollendet haben.

    An folgenden Terminen finden die Anmeldungen in den Pirnaer Grundschulen statt. Mitzubringen ist die Geburtsurkunde des Kindes bzw. das Stammbuch der Familie.

    Lessing-Grundschule, Königsteiner Straße 22a
    • Dienstag, 05.09.2017 von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr
    • Mittwoch, 06.09.2017 von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr
    • Donnerstag, 07.09.2017 von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
    Grundschule Pirna-Sonnenstein, Varkausring 1b
    • Dienstag, 05.09.2017 von 7:30 – 13:30 Uhr
    • Mittwoch, 06.09.2017 von 7:30 – 13:30 Uhr
    • Donnerstag, 07.09.2017 von  7:30 – 13:30 Uhr
    Diesterweg-Grundschule, Prof.-Roßmäßler-Str. 42
    • Dienstag, 05.09.2017 von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr
    • Mittwoch, 06.09.2017 von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr
    • Donnerstag, 07.09.2017 von 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr
    Grundschule Zehista, An der Schule 1
    • Montag, 04.09.2017 von 7:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr
    • Mittwoch, 06.09.2017 von 7:30 – 14:30 Uhr
    Grundschule Neundorf, Alt-Neundorf 24
    • Dienstag, 05.09.2017 von 7:30 – 12:00 Uhr und 13.00 – 17:00 Uhr
    • Donnerstag, 07.09.2017 von 7:30 – 14:30 Uhr
    Grundschule Graupa, Badstraße 3
    • Mittwoch, 06.09.2017 von 7:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
    • Donnerstag, 07.09.2017 von 7:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr


  • Neuer Schlaufüchse-Hort nimmt Formen an: Die ersten Wandelemente werden montiert - das Erdgeschoss wächst

    Der neue Hort der Schlaufüchse in Pirnas Stadtteil Copitz nimmt deutliche Formen an. Am 22. Mai 2017 wurden auf dem Grundstück an der Schillerstraße die ersten Bauelemente montiert.

    Das Gebäude wird nach Fertigstellung eine Länge von ca. 50 Meter, eine Breite von ca. 15 Meter haben und 6,50 Meter hoch sein. An einem zentralen mittigen Flur grenzen beidseitig die Gruppenräume. Ein großer Mehrzweckraum von über 100m², Kinderküche, Gruppenräume, Hausaufgabenräume und ein Rückzugsraum sind die weiteren wesentlichen Bestandteile des neuen Hortes. In der Kindertageseinrichtung können 186 Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren betreut werden. Die Stadtentwicklungsgesellschaft Pirna GmbH baut derzeit die Einrichtung und vermietet diese dann an die Stadtverwaltung. Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf ca. 3 Mio. Euro. Die Eröffnung des Hortes ist bereits für den Herbst dieses Jahres vorgesehen.
    Als langfristige Entwicklung ist für den Stadtteil Copitz neben dieser Maßnahme auch eine Entlastung durch den derzeitigen Neubau der neuen Kindertageseinrichtung auf der Prof.-Roßmäßler-Straße vorgesehen.

    Durch einen positiven verstärkten Zuzug und einen stabilen Trend der Geburten kam es zu verstärkten Anmeldungen an der Diesterweg-Grundschule. Verstärkt wurden diese durch die Einrichtung der DAZ-Klassen. Als organisatorische und bauliche Konsequenz wird mittelfristig die Diesterweg-Grundschule auf eine 4-Zügigkeit ausgerichtet werden.



  • Galeriekonzert mit Absolventen des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik

    Am Samstag, dem 10. Juni 2017, spielen um 19 Uhr drei Absolventen des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik zum 99. Galeriekonzert im Stadtmuseum Pirna. Die Besucher begeben sich mit Pauline Herold (Violine), Tanja Tepper (Klarinette) und Julian Lentz (Klavier) auf eine Reise von Wien bis Andalusien. Es erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann, Camille Saint- Säens, Fritz Kreisler und Francis Poulenc.

    Alle drei Absolventen wollen die Musik zu ihrem Beruf machen. Im Herbst beginnen sie ihr Studium. Zurzeit stellen sie sich mit Vorspielen bei verschiedenen Professoren vor. Am Abend werden die Konzertbesucher neben dem bereits jetzt beachtlichen Können der jungen Musiker auch deren Leidenschaft zur Kunst der Töne erfahren können.

    Nach der Konzertpause stellt der Dresdner Kunsthistoriker Martin Schuster ein lange verschollen geglaubtes Gemälde von Johann Alexander Thiele vor.

    Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro gibt es im Vorverkauf direkt im Stadtmuseum Pirna (03501-556461) sowie im TouristService Pirna (03501-556446) und online unter www.ticket.pirna.de. Der ermäßigte Eintritt beträgt 10 Euro, Schüler und Studenten zahlen 5 Euro. An der Abendkasse wird ein Zuschlag von 2 Euro erhoben. Der Einlass erfolgt ab 18:30 Uhr.



  • Auto- und Familienmeile auf der Breiten Straße pausiert

    Auf Grund der aktuellen Baustellensituation und der damit verbundenen Verkehrseinschränkungen, haben sich der Veranstalter der Auto- und Familienmeile auf der Breiten Straße, Steffen Klinke, und die ausstellenden Händler dazu entschlossen, die Veranstaltung in diesem Jahr pausieren zu lassen.

    „Um die angespannte Verkehrssituation rund um die Breite Straße nicht noch komplizierter zu machen und den Fortschritt der Bauarbeiten nicht zu beeinträchtigen, haben wir uns dieses Jahr für eine Pause entschieden. Keine  andere zur Verfügung stehende Fläche im Innenstadtgebiet schien uns geeignet, den Charakter der Auto- und Familienmeile zu repräsentieren. Im nächsten Jahr findet die Auto- und Familienmeile aber wieder – wie gewohnt parallel zum Stadtfest – auf der Breiten Straße statt.“ sagt Organisator Steffen Klinke zur Automeilen-Pause.

    „Unter den gegebenen Bedingungen ist eine Pause der Veranstaltung verständlich, umso mehr freuen wir uns über die feste Zusage, dass die Zusammenarbeit im nächsten Jahr wieder klappt. Die Stadtfest-Besucher müssen trotzdem keine Angst vor Tristesse haben – wir haben viele Höhepunkte vorbereitet, darunter auch ein paar tolle Neuerungen! Die Gäste können gespannt sein!“ schätzt Christian Schmidt-Doll, Geschäftsführer der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH, die Situation als Veranstalter des Pirnaer Stadtfestes ein.



  • Juni-Schlossführung

    Am Freitag, dem 2. Juni 2017, um 16 Uhr ist es wieder so weit – die monatlich stattfindende öffentliche Führung  durch Schloss Sonnenstein gibt besondere Einblicke in den heutigen Sitz des Landratsamtes. Besichtigt werden dabei zum Beispiel der Archivlesesaal und der Kreistagssaal.

    Ein fachkundiger Gästeführer berichtet über die Geschichte des Bauwerks. Die Besucher erhalten seltene Einblicke, beispielsweise in die Kuppel oberhalb des Kreistagssaals. Dort sind die ehemaligen Wasserspeicher der Heil- und Pflegeanstalt Sonnenstein aus dem 19. Jahrhundert als technisches Denkmal erhalten. 

    Wer die Chance nutzen möchte, einmal die Räume des heutigen Landratsamtes bzw. die Architektur und Historie der ehemaligen Festung Sonnenstein zu besichtigen, sollte sich um 16 Uhr am Brunnen im Schloßhof einfinden. Die Tour dauert circa 90 Minuten und kostet 6 €/Person. Tickets sind direkt im TouristService Pirna (03501-556 446) oder vor Beginn des Rundgangs beim Gästeführer erhältlich. Reservierungen sind auch online unter www.tourismus.pirna.de möglich.



  • Wohnungswirtschaftliche Ausstellung in Pirna eröffnet
    Am 19.05.2017 fand in der Stadtbibliothek Pirna die Eröffnung einer wohnungswirtschaftlichen Ausstellung statt. Anlässlich des 25jährigen Firmenjubiläums der Städtischen Woh-nungsgesellschaft Pirna mbH (WGP) wird noch bis zum 09.06.2017 die Ausstellung "Wir geben Städten Gesicht und Seele" zu sehen sein. Im Beisein von Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke, dem WGP-Geschäftsführer Jürgen Scheible und dem Direktor des vdw Sachsen - Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V., Herrn Rainer Seifert, wurde die vom vdw Sachsen konzipierte Wanderausstellung eröffnet. Die Ausstellung wurde in den letzten Monaten bereits in mehreren sächsischen Städten gezeigt. In der begehbaren Ausstellung werden vier Themenbereiche näher betrachtet, wofür die sächsische Wohnungswirtschaft steht und wo die kommunalen Wohnungsunternehmen seit 1990 wesentliche Akzente gesetzt haben. So werden die Themenbereiche Sanierung/Teilrückbau, bezahlbares Wohnen, Wohnen ohne Barrieren und Denkmalschutz ausführlich dar-gestellt. Als Mitglied des vdw Sachsen hat auch die Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH einen großen Beitrag geleistet. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung im Jahr 1992 kontinuierlich in seinen Wohnungsbestand investiert. Im Rahmen eines gewaltigen Sanierungsprogramms wurde in den 1990er Jahren fast der gesamte Bestand an Gebäuden saniert. Aufgrund der demografischen Entwicklung und des damit verbundenen Bevölkerungsrückgangs mussten in den 2000er Jahren auch in Pirna Wohngebäude zurück gebaut werden. Die durch den Abriss entstandenen Freiflächen wurden neu gestaltet. So konnten beispielweise im Jahr 2013 die "Sonnensteiner Höfe" fertiggestellt werden. Der Titel der Ausstellung "Wir geben Städten Gesicht und Seele" beschreibt kurz und präzise das gewaltige Aufgabenspektrum, das die kommunalen Wohnungsunternehmen leisten. Ohne die organisierte Wohnungswirtschaft würden sich die sächsischen Städte nicht in der heuti-gen Form präsentieren können. Die Ausstellung "Wir geben Städten Gesicht und Seele" wird im Gotischen Saal der Stadtbibliothek Pirna, Dohnaische Straße 76, gezeigt und kann während der Bibliotheksöffnungszeiten, dienstags bis freitags, 10:00 bis 19:00 Uhr und samstags, 10:00 bis 13:00 Uhr, besichtigt werden.

Aktuelles Wetter in der Region
Der Weg nach Graupa


Tschaikowskiplatz
01796 Graupa
Das Modul ZIT!Google® Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.
Anonyme Suche

Schützen Sie Ihre Privatsphäre!

Wer ist online
Wir haben 5 Gäste online
| Exchange Hosting